Blockchain im Unternehmen

Probleme und Lösungen finden – Blockchain im Unternehmen Teil 1

Das Thema Blockchain ist vielversprechend für die Zukunft. Es ist ein ziemlicher Hype. Ähnlich wie beim Internet vor 20 Jahren bestehen viele Potenziale. Gleichzeitig besteht das Risiko, dass die Konkurrenz einen abhängt. Wenn man nicht mit der Zeit geht, bleibt man auf der Strecke. In diesem Beitrag beschäftige ich mit der Einführung der Blockchain im Unternehmen.

 

Wer sich als Unternehmen nicht mit der Blockchain auseinandersetzt, kann den Anschluss verlieren. Beispiele gibt es dafür im Bereich des Versandhandels. Niemand hätte gedacht, dass ein etabliertes Unternehmen wie Quelle scheitern kann an dem neuen Marktteilnehmer Amazon. Das ist schließlich wie alle Internetgiganten ein relativ junges Unternehmen.

 

Okay, die Wichtigkeit ist sicherlich nachvollziehbar. Jetzt gibt es bereits diverse Firmen, die dem Thema Blockchain aufgeschlossen sind. Doch wie führt man die Blockchain im Unternehmen ein?

 

Artikel-Übersicht:

  1. Probleme und Lösungen finden – Blockchain im Unternehmen Teil 1
  2. Erst planen, dann bauen – Blockchain im Unternehmen Teil 2
  3. Blockchain entwickeln und testen – Blockchain im Unternehmen Teil 3
  4. Blockchain einführen – Blockchain im Unternehmen Teil 4
  5. 8 Schritte – Blockchain einführen im Unternehmen

 

Problem-Analyse: Was soll verbessert werden?

Bevor man sich überhaupt mit der Blockchain als Lösungsansatz beschäftigt, ist die Problem-Analyse wichtig. Was meine ich damit? Die Blockchain einfach so einzuführen, ergibt keinen Sinn. Bloß auf der Hype-Welle mitzureiten ohne konkreten Plan.

 

Der erste Schritt ist: Beschäftige dich mit den Problemen, welche über die Blockchain gelöst werden sollen. Welche Gebiete im Unternehmen laufen nicht gut? Welche Prozesse könnten optimiert werden? Wo brennt es im Unternehmen, was sind die größten Hindernisse auf dem Weg zum Erfolg?

 

In meinem letzten Blogbeitrag habe ich beschrieben, wie die Blockchain ein Game Changer in der Logistik sein kann: https://www.blockchain-infos.de/blockchain-game-changer-in-der-logistik/
Diesen Use Case möchte ich hier aufgreifen.

Mal angenommen, ein großes Problem im Unternehmen ist die mangelnde Transparenz einer Lieferkette. Es ist schwierig, bei verderblichen Gütern nachzuverfolgen, unter welchen Bedingungen sie transportiert wurden. Wurden alle Temperaturen und Zeiten eingehalten, um Krankheitserreger vorzubeugen und eine Frische zu gewährleisten?

Dieses Problem könnte im Unternehmen ein Hindernis zum Erfolg darstellen. Die Käufer von Lebensmittel würden diesem Unternehmen loyaler gegenüberstehen, wenn der gesamte Lieferprozess für alle Konsumenten einsehbar ist. Der Konsument sieht bspw. ganz genau, welche Temperaturen im Lieferwagen geherrscht haben. Dies hinterlässt einen positiven Eindruck, weshalb sich der Endkunde entscheidet, nun vermehrt von diesem Unternehmen einzukaufen, welches sich um Transparenz bemüht.

 

 

Gemeinsam für den Kunden

Die Schwachstellen im Unternehmen zu finden ist ein kollaborativer Ansatz. Natürlich ist es Aufgabe des Managements, sich damit zu beschäftigen. Genauso wichtig ist es, dass die Manager sich zusammensetzen mit den operativen Mitarbeitern. Diese wissen oft gut, welche Probleme es gibt und können manchmal auch mit Lösungsvorschlägen aufwarten. Daneben gilt es Feedback einzuholen von Lieferanten und vor allem Kunden.

Letztendlich geht es um die Kunden. Ihre Bedürfnisse sind erste Priorität. Denn nur das Stillen dieser Bedürfnisse generiert am Ende des Tages Umsatz. Deshalb: Geht proaktiv vor, kommuniziert mit euren Kunden darüber, was gut läuft und wo es hapert. Ganz wichtig: Habt als Unternehmen ein offenes Ohr dafür, was der Kunde zu sagen hat.

Sammelt ihr genügend Punkte, die im Unternehmen nicht so gut laufen, sollten sie priorisiert werden Bündelt die Problemstellen und findet heraus, welches Problem das wichtigste ist. Dieses eine Problem könnte gemäß des Pareto-Prinzips 80% des Erfolgs im Unternehmen ausmachen.

 

Lösungsfindung: Ist die Blockchain im Unternehmen der richtige Ansatz?

Die verantwortlichen Personen im Unternehmen haben nun einen Konsens darüber gefunden, was das größte und einflussreichste Problem ist. Wenn dieses gelöst wird, werden die Kunden begeistert, der Umsatz steigt oder Kosten sinken. Insgesamt seid ihr als Unternehmen erfolgreicher und wettbewerbsfähiger.

Jetzt macht ihr euch daran, Lösungswege zu finden. Dazu solltet ihr ebenso eine gemischte Gruppe an Personen zusammenstellen. Innerhalb dieser Gruppe brainstormt ihr, was das Zeug hält. Überlegt euch, wie das zuvor definierte Problem am einfachsten gelöst werden kann. Der effektivste und effizienteste Weg ist gefragt.

Die Lösung muss das größte Bedürfnis des Kunden perfekt stillen. Die Umsetzung und der laufende Betrieb der Lösung sollte möglichst komplikationslos sein. Holt euch gerne eine professionelle Unterstützung durch externe Unternehmensberatungen hinzu. Sie sind dafür da, Probleme im Unternehmen aufzudecken, gescheite Lösungen zu finden und bei der Umsetzung zu helfen.

 

Blockchain im Unternehmen eine mögliche Lösung

Während dieser Phase der Lösungsfindung beschäftigt ihr euch auch mit der Blockchain. Ist die Technologie in der Lage, euer Problem zu lösen? Wie eben geschrieben, sucht nach dem effizientesten und effektivsten Weg, euer Problem zu lösen. Wäre die Blockchain im Unternehmen DER geniale Lösungsweg?

Um einen Überblick zu erhalten, ob die Blockchain für diesen konkreten Fall eine kluge Entscheidung ist, sollte man sich genau mit den Vorteilen und Nachteilen der Technologie auseinandersetzen. Darüber habe ich einen Blogbeitrag geschrieben, der viele Punkte abdeckt. Diese sind es wert, einmal zu überdenken. Also, hier der Beitrag: https://www.blockchain-infos.de/vorteile-und-nachteile-der-blockchain-technologie/

Beim Thema Blockchain empfehle ich auch, externe Beratungen hinzuzuziehen, sofern dieses spezielle technologische Wissen nicht im Hause vorhanden ist. Diese technologisch visierten Berater können bei Fragen, die offenbleiben, weiterhelfen. Sie geben fundamentales Wissen zur Blockchain weiter.

Informiert euch darüber, was die Blockchain kann und wofür sie ausgelegt ist. Habt ihr ein solides Wissen darüber aufgebaut, könnt ihr über das weitere Vorgehen entscheiden. Ist es sinnvoll, die Technologie weiter in Betracht zu ziehen? Wenn ja, solltet ihr die nächsten Teile dieser Serie lesen.

 

 

Fazit: Probleme und Lösungen evaluieren

In diesem ersten Teil der Serie zur Einführung von Blockchain im Unternehmen habe ich einleitend die Problem-Analyse beschrieben. Es ist elementar wichtig, herauszufinden, was ist das Problem Nr. 1 im Unternehmen. Über Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens und mit dem Kunden könnt ihr dieses Problem definieren.

Dann heißt es, ran an die Lösungen. Untersucht diverse Lösungsmöglichkeiten, um den besten Weg zu finden. Die Blockchain kann und wird in Zukunft ein bedeutender Ansatz sein, bestehende Hindernisse im Unternehmen zu beheben und Prozesse zu optimieren.

In den weiteren Teilen dieser Artikel-Serie erkläre ich die nächsten Schritte zur Einführung der Blockchain im Unternehmen.

 

Hinterlasst wie immer gerne einen Kommentar, und teilt diesen Artikel auf den sozialen Netzwerken. So können noch mehr Menschen reichhaltige Informationen zum Thema Blockchain erhalten.

Bis bald auf meinem Blog!

 

Artikel-Übersicht:

  1. Probleme und Lösungen finden – Blockchain im Unternehmen Teil 1
  2. Erst planen, dann bauen – Blockchain im Unternehmen Teil 2
  3. Blockchain entwickeln und testen – Blockchain im Unternehmen Teil 3
  4. Blockchain einführen – Blockchain im Unternehmen Teil 4
  5. 8 Schritte – Blockchain einführen im Unternehmen

 

Schreibe einen Kommentar